Kündigung erhalten?

Mit uns schnell und einfach zur Abfindung

  • einfach
  • schnell
  • unkompliziert
Jetzt Check machen

Kündigungen sind oftmals unrechtmäßig.
Mit uns einfach und schnell Ihre Abfindung erhalten.

Sie wurden gekündigt, oder ein Aufhebungsvertrag vorgelegt? Sie fragen sich, ob Sie eine Abfindung bekommen könnten und wie es um Ihre Rechte steht? Dann ist Vicerando genau das richtige für Sie!

Schnell sein im Kündigungsfall – So funktioniert es

In nur 3 Schritten Kündigung abwehren oder Abfindung kassieren

  1. Sie beauftragen uns.

    Wir geben Ihren Fall an unsere Partneranwälte weiter. Um Ihren Fall übernehmen zu können, benötigt vicerando.de folgende Daten: Kontaktdaten, Personenbezogene Daten, Rechtschutzversicherung (wenn vorhanden) etc. (siehe FAQ).

  2. Ihr Fall wird bearbeitet.

    Ganz gleich, ob Sie eine ordentliche oder außerordentliche/fristlose Kündigung erhalten haben. Unsere Partneranwälte prüfen Ihren Fall und kontaktieren Sie.

  3. Ab jetzt übernehmen unsere Partneranwälte.

    Unsere Partneranwälte helfen Ihnen gegen Ihre Kündigung vorzugehen oder eine Abfindung zu erhalten.

Jetzt beauftragen

Vicernado - Kündigung erhalten? Keine Panik. Wir unterstützen Sie!

Ihr Rechner: Wie hoch ist Ihre voraussichtliche Regelabfindung?

Grundsätzlich gibt es keinen gesetzlichen Anspruchg auf eine Abfindung. Jedoch bieten Arbeitgeber oftmals gekündigten Mitarbeitern eine Abfindung an. Die Höhe wird im Einzelfall ermittelt und richtet sich meist nach dem Gehalt und der Dauer des Arbeitsverhältnisses. Mit diesem Rechner können Sie die voraussichtliche Höhe Ihrer Abfindung berechnen.

Geben Sie Ihre Daten ein und berechnen Sie Ihre vorraussichtliche Abfindung

 

Ihre voraussichtliche Regelabfindungbeträgt: ca. 0 €

* Die Berechnung erfolgt automatisiert auf Basis unserer Datenbank und ersetzt keine rechtliche Beratung im Einzelfall. Die Höhe der Abfindung ist abhängig von den Umständen des konkreten Einzelfalls und kann deutlich höher oder auch niedriger ausfallen.

Jetzt beauftragen

Beauftragen Sie uns: Ihre Vorteile

Eine Kündigung trifft jeden Arbeitnehmer hart. Oft kommt sie überraschend, manchmal kann man regelrecht damit rechnen. Wut, Enttäuschung, und Verzweiflung. Doch die Wenigsten wissen: Viele Kündigungen sind gar nicht rechtmäßig! Deshalb ist es jetzt wichtig, dass Sie Ihre Rechte kennen und schnell handeln. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen.

Kündigungsschutzklage selber anfechten:

  • Emotionale Belastung – zusätzlich zum Stress des Jobverlusts müssen Sie sich um vieles kümmern.

  • Versäumnisgefahr – Sie riskieren, Fristen zu versäumen und Ansprüche zu spät geltend zu machen.

  • Zeitdruck – Sie verlieren wertvolle Zeit mit Anwaltssuche und Prüfung der Rechtslage.

  • Abfindung – die Höhe einer möglichen Abfindung hängt auch von Verhandlungsgeschick und Erfahrung ab.

Kündigungsschutzklage mit Vicerando:

  • Kompetenz – unsere Partneranwälte werden alle notwendigen Schritte für Sie einleiten.

  • Fristgerecht – unsere Partneranwälte behalten für Sie alle Fristen im Blick.

  • Wir arbeiten transparent – Einblick in den Verfahrensstand

  • Ortsunabhängig – Vicerando ist telefonisch, als auch online verfügbar.

  • Ihr Vorteil – unsere Experten im Arbeitsrecht setzen sich mit Ihrer ganzen Erfahrung für Ihre Abfindung ein.

  • Kompetenz – unsere Partneranwälte verfügen über langjährige Erfahrun im Arbeitsrecht.

vicerando

Infos zum Thema Kündigung und Arbeitsrecht

  • Massiver Stellenabbau: Media-Markt-Saturn streicht rund 1000 Stellen
    Media Markt und Saturn reagieren auf Umsatzverluste in ihren Filialen während der Corona-Krise und werden voraussichtlich 13 von 419 Filialen in Deutschland schließen. Gleichzeitig sollen bis zum Ende des Geschäftsjahres 2021/22 bis zum Ende des Geschäftsjahres 2021/22 bis zu 1.000 Arbeitsplätze […]
  • Mymuesli muss fast alle Filialen schließen: 130 Mitarbeiter verlieren ihre Jobs
    80 Prozent weniger Umsatz als im Vorjahr. Die Pandemie 2020 und Anfang 2021 haben dazu geführt, dass die Umsätze in den Mymuesli-Stores weit abgesunken sind. Auch wenn Lebensmittelgeschäfte geöffnet bleiben durften, war der versiegende Publikumsverkehr deutlich zu spüren. In den Nicht-Lockdown-Monaten […]
  • 1.000 deutsche IBM-Mitarbeiter sollen entlassen werden
    IBM Deutschland hat am Abend des 18. Januar 2021 die Aufsichtsratsgremien und am 19. Januar die zuständigen Betriebsratsgremien über Pläne informiert, gegen fast 1.000 in Deutschland beschäftigte Mitarbeiter die Kündigung auszusprechen. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) kritisiert die Androhung von Kündigungen bei […]
  • Douglas will jede zehnte Filiale schließen
    In Europa sollen insgesamt bis zu 500 der knapp 2400 Standorte wegfallen, wie das „Manager Magazin“ unter Berufung auf Unternehmenskreise berichtet. Die Kürzungen will die Douglas-Geschäftsführung um Chefin Tina Müller Ende Januar dem Aufsichtsrat vorschlagen. Dem Branchenfachblatt „Lebensmittel Zeitung“ zufolge, könnte […]
  • Insolvente Steakhaus-Kette Maredo entlässt seine Belegschaft
    Maredo kündigt allen seinen Mitarbeitern.Die insolvente Steakhaus-Kette habe das seiner Belegschaft in einer „Mitarbeiterinformation“, die im Internet kursiert, mitgeteilt. Verfasst wurde diese vom Geschäftsführer sowie vom Insolvenzverwalter. Corona hat die Gastronomie schwer getroffen. Selbst wenn die Restaurants irgendwann wieder aufmachen, wird […]
mehr dazu